Weingut Prinz von Hessen

Über uns

Das Weingut Prinz von Hessen – das sind wir! 21 Mitarbeiter, die sich 365 Tage im Jahr kümmern, damit unser Riesling weiter Karriere macht. Es werden ca. 46 Ha Weinberge bewirtschaftet, die zu 92% mit Riesling bestockt sind. Der größte Teil der Weinbergslagen sind nach VdP-Richtlinien als „Große Lage“, die höchste Qualitätsstufe in der VDP-Pyramide, zertifiziert. Kellermeister Sascha Huber bringt jedes Jahr 3 „Große Gewächse“ auf die Flasche, die eindrucksvoll ihre Herkunft widerspiegeln. Außenbetriebsleiter Martin Walther fühlt sich nicht nur für die Weinberge verantwortlich; er betrachtet das komplette Zusammenspiel von Weinbergen und Natur. Mit speziellen Grünflächen und angepasster Weinbergs-Begrünung sorgt er für Artenvielfalt und Nahrung für`s eigene Bienenvolk.

Impressionen

Unsere Social Media Profile

Das Weingut

"Mitglied im VDP, dem Verband Deutscher Prädikatsweingüter"
Johannisberger Klaus

Die nach Süden ausgerichtete Lage hat einen tiefgründigen, kalkhaltigen Lössboden, der örtlich von Grundwasser beeinflusst wird und kiesig ist. Bedingt durch die geschützte südliche Lage sind die Böden leicht erwärmbar, hier gedeihen feinfruchtige, elegante Weine, die sehr gehaltvoll sind und ihre feine Note in der Regel erst nach zwei bis drei Jahren zeigen. 

Winkeler Hasensprung

Schon Goethe schätzte bei seinem Besuch im Rheingau im Jahr 1814 besonders den 1811er Hasensprung. Die nach Südsüdost geneigte Lage verfügt überwiegend über tiefgründigen Löss, vermischt mit flachgründigem Kies- und staunassem Lößlehmboden. Hier entstehen sehr körperreiche Weine mit großem Volumen, intensiver Frucht, hohem Reifepotential und harmonischer Säure. Riesling-Klassiker von trocken bis edelsüß mit großem Lagerpotential. 

Winkeler Jesuitengarten

Die sonnenverwöhnte, nach Süden geneigte Lage besitzt einen tiefgründigen, kalkhaltigen Lössboden, der mittelschwere, saftig und elegant-stoffige Weine mit fruchtigem Spiel und pikanter Säure hervorbringt. Die Weine besitzen einen angenehmen Körper mit viel mineralischer Substanz und gutem Lagerpotential.

Winkeler Dachsberg

Die Lage Dachsberg hat sich durch die Klimaveränderung der vergangenen Jahre hervorragend entwickelt. Auf 180 Meter Seehöhe gelegen, ist Dachsberg die höchste, steilste und somit auch windigste Lage des Weingutes. Der steinige Boden zwingt die Reben, tief zu wurzeln, was den Weinen eine mineralische und extraktreiche Stilistik verleiht. Die 5,3 ha des Weingutes sind zu 80 % mit Riesling und zu 20 % mit Weißburgunder bepflanzt. Die Böden sind tiefgründige Kies- und Quarzitböden (Meersand und Taunusquarzit) und steinige Lösslehme, aus dieser Lage stammen Trauben für unser Dachsfilet. 

Entdecken Sie das Weingut Prinz von Hessen...

Über 90 Prozent unserer Rebflächen sind mit Riesling bestockt. 

Riesling ist unsere Leidenschaft und manchmal auch unser „STECKENPFERD“ – also das können wir richtig gut! 2018 war ein Jahr der Extreme – nicht nur für Winzer. Ein sehr heißer Sommer mit einer langen Trockenphase, die bereits im Frühjahr begann und sich bis zum Winter hinzog. 

Auf der anderen Seite wurden wir mit absolut gesunden Trauben für die harte Arbeit belohnt! Unsere Weine sollen Ihnen Freude bereiten und Grundlage für schöne Erinnerungen bilden. Dafür ist Wein gemacht: Menschen zusammen zu bringen. In diesem Sinne – viel Freude mit unseren Weinen.

 
Bärbel Weinert

Direktorin des Weinguts

Ihr Weg zu uns

Weingut Prinz von Hessen
Grund 1
65366 Johannisberg im Rheingau